Seit einigen Jahren stand die große Glocke der evangelischen Stadtkirche wegen eines Motorschadens still. Nun wurde sie repariert.Foto: Kirchengemeinde Foto: Schwarzwälder Bote

In Schiltach geht das Jahr ohne den traditionellen Silvesterzug zu Ende.

In Schiltach geht das Jahr ohne den traditionellen Silvesterzug zu Ende. "Zum Jahreswechsel dürfen sich die Schiltacher aber wieder über das volle Geläut der evangelischen Stadtkirche freuen", teilen die Verantwortlichen mit. Die große Glocke sei dank privater Spenden noch in der Woche vor Weihnachten instand gesetzt worden. Seit einigen Jahren stand der kaputte Motor still – ein Zeichen dafür, dass es einer umfangreiche Sanierung des ganzen Kirchturms und der Läuteanlage bedarf. Bis das verwirklicht werden kann, habe die große Glocke nun eine Zwischenlösung erhalten. Am 31. Dezember wird die Glocke um 20.30 Uhr zum eigentlichen Beginn des Silvesterzugs läuten. Zum Jahreswechsel ertönen laut Mitteilung dann alle vier Glocken. Bis einschließlich 10. Januar finden in den evangelischen Kirchen in Schiltach und Schenkenzell keine Präsenzgottesdienste statt. Impulse zum Jahreswechsel und die Ansprachen zu Silvester sind auf der Internetseite der evangelischen Kirchengemeinde abrufbar. Foto: Kirchengemeinde

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: