Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach Gehölz an der Mauer kommt weg

Von
Die zugewucherte Mauer wird von Hecken, Efeu, kleineren Bäumen und anderem Grünzeug befreit. Foto: Sum Foto: Schwarzwälder Bote

Schiltach-Vorderlehengericht. Auf der Mauer an der B 294 im Bereich Bühl wird derzeit Gehölz zurückgeschnitten.

Das Gehölz – darunter etwa Hecken, Efeu und kleinere Bäume – kann laut Heiko Hils, der die Maßnahme seitens der Straßenmeisterei Schramberg betreut, eine Gefahr für den Verkehr darstellen. Gerade die Bäumchen könnten beispielsweise bei Schneebruch auf die Straße oder den Geh- und Radweg stürzen.

Der Bewuchs wuchere die Wand über die Jahre immer weiter zu, denn: "Die Pflanzen wachsen immer wieder nach", erklärt er. Deshalb würden sie etwa alle zehn Jahre radikal zurückgestutzt.

Wenn die Mauer fertig ist, wird am Hang Richtung Schiltach ebenfalls das Gehölz entfernt. In einigen Wochen steht laut Hils noch eine größere Maßnahme an. Auch die Pflanzen unter dem Schutzzaun, der direkt an die Mauer angrenzt, werden geschnitten. Dafür werde zunächst der Zaun entfernt. "Das ist dann eine größere Sache", erklärt Hils, auch Kletterer werden dort im Einsatz sein.

Während die laufenden Arbeiten, die voraussichtlich noch bis Donnerstag andauern, keine allzu großen Auswirkungen auf den Verkehr haben, wird dann eine Ampel aufgestellt werden.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.