Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach Die erste Pfarrerin in Schiltach

Von
Beim Vorstellungstermin: Pfarramtssekretärin Katrin Ringwald, Pfarrer Stefan Voß, Pfarrerin Marlene Schwöbel-Hug, Dekan Frank Wellhöner und Kirchengemeinderatsvorsitzende Ursula Buzzi (von links) Foto: Fritsche Foto: Schwarzwälder Bote

Schiltach. Am frühen Montagabend hat im evangelischen Pfarramt die Dienstübergabe an Pfarrerin Marlene Schwöbel-Hug (64) stattgefunden. Anschließend tagte der Kirchengemeinderat zum ersten Mal mit ihr zusammen.

Als "Pfarrerin im ständigen Vertretungsdienst" übernimmt sie die Vakanzvertretung der Kirchengemeinde Schiltach/Schenkenzell. Damit gibt es zum ersten Mal in der Geschichte in Schiltach eine evangelische Pfarrerin.

"Bei allen früheren Stellen war ich schon immer die erste Pfarrerin gewesen", lacht sie. Schwöbel-Hug war davor Dekanin in Heidelberg. Wohnen wird sie mit ihrem Mann in Oberndorf.

Ihr Dienst in Schiltach und Schenkenzell umfasst neben den Amtsgeschäften auch die Gottesdienste und Kasualiengestaltung wie Taufe, Konfirmation, Trauung und Beerdigung.

Schwöbel-Hug wird außerdem die Vakanzvertretung der Amtsgeschäfte für die Kirchengemeinden Gutach und Hausach übernehmen. "Und mit der Kirchgemeinde zusammen werde ich weiterhin versuchen, eine geeignete Bewerberin oder einen Bewerber für Schiltach zu finden und bis dahin die Übergangszeit gestalten", ergänzt Schwöbel-Hug. Deshalb wird das frisch renovierte Pfarrhaus für einen etwaigen schnellen Einzug bereit gehalten.

Zum Dienstantritt waren Pfarramtssekretärin Katrin Ringwald, Pfarrer Stefan Voß aus Kirnbach, Dekan Frank Wellhöner aus Offenburg und Kirchengemeinderatsvorsitzende Ursula Buzzi im Pfarramt zusammengekommen. "Mit Katrin Ringwald und Ursula Buzzi haben sie ein tolles Team zur Unterstützung", erklärte Pfarrer Stefan Voß, der in der Zeit der Vakanz die Amtsgeschäfte geführt hatte. Die Gottesdienste in Schiltach und Schenkenzell hatten Vertretungen übernommen.

Der Wechsel von einer großen in eine kleine Stadt bedeute keine große Umstellung: "Ich war auch früher schon auf ähnlichen Pfarrstellen wie Schiltach eingesetzt". Sie freut sich darauf, dass sie jetzt mehr Zeit für die Seelsorge hat und nicht mehr so viel Verwaltungsarbeit wie in Heidelberg als Dekanin hat.

Wie sie künftig ihre Arbeit in Schiltach gestaltet, das will sie jetzt gemeinsam mit dem Kirchengemeinderat entwickeln.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading