Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach Den Alltag etwas bunter machen

Von
Ihre Überraschungspakete überreichen die Azubis wegen Corona vor der Tür.Foto: Vega Foto: Schwarzwälder Bote

Schiltach. Von Azubi-Theorie zur Senioren-Praxis: "Ein wenig Abwechslung in den Alltag der Senioren im Pflegeheim zu bringen – das ist in Zeiten von Corona wichtiger denn je. Den Azubis von Vega ist es mit einem Projekt im Gottlob-Freithaler-Haus gelungen", teilt das Unternehmen mit.

Projektkompetenz gehöre inzwischen in fast jedem Beruf zu den wichtigsten Ausbildungszielen. Die Verantwortlichen der Vega Grieshaber KG seien allerdings überzeugt, dass echte Kompetenz nur durch die enge Verzahnung mit der Praxis entstehen kann. Die Azubis des Unternehmens erhalten daher seit Jahren die Möglichkeit, ihr Lernen durch praktische Erfahrung zu vertiefen – und damit am besten gleichzeitig noch Gutes zu tun.

So kamen kürzlich zwölf Azubis auf die Idee, mit ihrem praktischen Projekt das Leben im Seniorenzentrum ein bisschen bunter zu machen. Unter dem Titel "Was tun gegen Langeweile?" gestalteten sie eine unterhaltsame Seniorenzeitung.

"Es ist wirklich für alle etwas dabei", ist Auszubildender Marius Helmke überzeugt, der als einer der Teilnehmer für die Spieleseiten im Heft mitverantwortlich ist. Von seinen Mitstreitern stammen Backrezepte, Rätsel, Fotos oder Informationen über Vega.

Mit ihrer Aktion wollten die Azubis den Senioren ein "kleines Lächeln ins Gesicht zaubern", heißt es im Vorwort der Zeitung. Bei einem ausgewählten Bewohner, der das Paket aufgrund von Corona stellvertretend für alle anderen im Empfang nahm, ist dies sichtlich gelungen. "Die Freude war spürbar", erinnert sich Helmke, "aber auch uns Azubis hat es richtig viel Spaß gemacht."

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.