Klaus Mayer siegt bei "Jugend forscht"

Schiltach. Der südbadische Regionalwettbewerb "Jugend forscht" fand in Freiburg statt. 159 Schülerinnen und Schüler präsentierten 85 Arbeiten in den Fachgebieten Arbeitswelt, Technik, Physik, Chemie, Biologie, Mathematik/Informatik sowie Geo- und Raumwissenschaften.

Klaus Mayer hat die Firma Vega in diesem Jahr mit einem Projekt vertreten. Er stellte sein interaktives Warn- und Gebotsschild vor. An Maschinen oder Gefahrenstellen sind oft Warn- oder Gebotsschilder angebracht, um auf eine potenzielle Gefahr hinzuweisen. Diese Schilder werden im alltäglichen Arbeitsleben jedoch oft übersehen. Hier unterstützt das interaktive Warn- und Gebotsschild.

Das Schild zieht durch Blinken die Aufmerksamkeit auf sich, sobald sich eine Person der Maschine oder Gefahrenstelle nähert.

Klaus Mayer konnte die vier Juroren mit seiner Präsentation überzeugen. Das interaktive Warn- und Gebotsschild ist der Sieger im Fachgebiet "Arbeitswelt" des regionalen Wettbewerbs.

Alle Sieger der ersten Plätze der sieben Fachgebiete sind für die nächste Ebene, den Landeswettbewerb vom 29. bis 31. März in Stuttgart, qualifiziert.