Die Krippe erfreut viele Passanten.Foto: Rombach Foto: Schwarzwälder Bote

Engagement: Krippe entsteht aus alten Wasserradschaufeln

Schiltach. Wer an den weihnachtlichen Tagen durch Schiltach gewandert ist, konnte im Bereich "Schleifergrün"/Gerbergasse beim dortigen Wasserrad eine in Holz gehaltene Krippe an exponierter Lage betrachten. Sie ist vom Schiltacher Künstler Klaus Wickersheimer geschaffen worden.

Zusammen mit Thomas Kipp war er an der Restaurierung des dortigen Wasserrads beteiligt. Die hölzernen Schaufeln des Rades waren erneuert worden. Dort kam die Idee auf, die ausgedienten Schaufeln nicht einfach zu entsorgen, sondern aus ihnen noch etwas Schönes und Vernünftiges zu gestalten – nämlich eine Krippe.

So entstand die Krippe, die jetzt unmittelbar beim Wasserrad zu finden ist. Passanten bleiben immer wieder stehen, bewundern das große Wasserrad, aber auch das Krippenkunstwerk und erfreuen sich an dem Gesamtensemble.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: