Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schiltach Arbeiten starten Ende April

Von
Die Sanierungsmaßnahme in Akazien- und Eichwaldweg sollen bereits in wenigen Wochen beginnen.Fotos: Sum Foto: Schwarzwälder Bote

Schiltach. Sie ist ein großer Brocken im Haushalt 2020: die Straßensanierung im Baugebiet Bühl in Vorderlehengericht. Der Gemeinderat hat nun die Bauleistungen für die Straßen Eichwald- und Akazienweg vergeben.

Die Bauarbeiten wurden öffentlich ausgeschrieben, drei Angebote gingen daraufhin ein, erklärte Stadtbaumeister Roland Grießhaber. Das günstigste Angebot gab die Gebrüder Stumpp GmbH aus Balingen ab. Mit 560 870 Euro lag sie deutlich unter den Mitbewerbern, die Angebote von mehr als 700 000 Euro abgegeben hatten. "Wir liegen auch weit unter dem Kostenansatz von 702 000 Euro", freute sich Grießhaber, der erinnerte, dass im Vorfeld die Kosten "mit Blick auf die Marktsituation noch einmal hochgenommen" worden waren.

Das Unternehmen Stumpp habe die Preise so auch noch mal bestätigt. "Es hat sich etwas erfreulicher entwickelt als wir zunächst gedacht hatten", freute sich auch Bürgermeister Thomas Haas. "Es ist nicht so, dass das jetzt Dumpingpreise wären", bekräftige er auf Nachfrage von Sabine Bösel, die sich über den großen Preisunterschied der Bieter verwundert zeigte.

Los gehen soll es jetzt ganz schnell: Die Durchführung sei so geplant, dass die Arbeiten Ende April beginnen sollen, erklärte Grießhaber auf Nachfrage von Ratsmitglied Jürgen Haberer. Die Sanierung "soll dieses Jahr durchgezogen werden", ergänzte der Bürgermeister.

Der Gemeinderat vergab die Arbeiten anschließend einstimmig an das Unternehmen Stumpp.

Es ist kein Vollausbau geplant, da die Verwaltung aus heutiger Sicht davon ausgehe, dass die ungebundenen Tragschichten belassen werden können. Im Akazienweg wird aber ein Teil der Wasserleitungen ausgewechselt. Der Ausbau der Straßen erfolgt ohne Gehwege, zu den Grundstücken sollen so genannte Schrammborde entstehen. Im Zuge der Maßnahme sollen außerdem weitere Parkplätze für die Anwohner geschaffen und Leerrohre für einen künftigen Breitbandausbau verlegt werden, informiert die Verwaltung.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.