Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schenkenzell Weiterer Kraftakt steht bevor

Von
Der SC Kaltbrunn will im Obergeschoss des Sanitärgebäudes ein Büro und Versammlungsraum in Eigenleistung einrichten. Für die Kosten des Materials benötigt er Spenden. Foto: Herzog Foto: Schwarzwälder Bote

Schenkenzell-Kaltbrunn (lh). I n den vergangenen Jahren hat der Sportclub Kaltbrunn (KSC) beim Kunstrasenplatz und Neubau eines Sanitärgebäudes viel Eigenleistung eingebracht. Mit dem Ausbau des Dachgeschosses des Sanitärhauses soll nun die Baumaßnahme zum Abschluss gebracht werden.

Obwohl zahlreiche Mitglieder des KSC bisher schon mehr als 4000 Stunden Eigenleistung erbrachten, steht mit den Abschlussarbeiten noch einmal ein handwerklicher und finanzieller Kraftakt bevor. Dabei hoffen die Kicker wiederum auf zahlreiche Spenden aus der Bevölkerung und der hiesigen Geschäftswelt, wozu Ende vergangenen Jahres eine Crowdfunding-Aktion gestartet wurde.

Mitte des vergangenen Jahres wurde der Neubau eröffnet und seither können die Sportler sich im Erdgeschoss umziehen und duschen. Nun sollen im Obergeschoss ein Büro und ein Schulungsraum für Jugend- und Herrenmannschaften eingerichtet werden. In Letzterem sollen neben vereinsinternen Schulungen und Informationsabende für Eltern künftig auch Lehrgänge des Deutschen Fußballbundes (DFB) stattfinden.

Wie der Verein weiter mitteilt, wird er aktuell von knapp 400 Mitgliedern getragen. Sieben Jugend- und zwei Herrenmannschaften sind für den Spielbetrieb gemeldet. Für sie sowie die Altherren (AH)-Abteilung seien diese Räumlichkeiten ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens abseits des Spielfelds.

Der SC Kaltbrunn versteht sich seit vielen Jahren als Ausbildungsverein im sportlichen Sinne. Insbesondere engagiert er sich im Schenkenzeller Ortsteil Kaltbrunn für die Jugend und schafft die Voraussetzungen, im Team Spaß am Fußballspielen zu haben. Hierbei wird eine große Verantwortung übernommen, zu der es finanzielle Unterstützung braucht.

Circa 7500 Euro, hat die Vereinsführung ausgerechnet, werden benötigt, um die Materialkosten zu decken. Dies Geld soll über das Crowd­funding-Portal der Volksbank Mittlerer Schwarzwald generiert werden. Falls diese Summe überboten wird, sollen die übrigen Mittel ins Inventar wie Tische, Stühle und EDV-Geräte investiert werden.

Die Spendenaktion endet am 19. März. Bis Mitte dieses Jahres soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein.

Weitere Informationen www.sckaltbrunn.de

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.