Helmut Matt Foto: Schwarzwälder-Bote

Gebürtiger Kaltbrunner bringt neues Buch heraus / Humorvolle und emotionale Reise

Von Karin Schmidtke Schenkenzell. Der aus Kaltbrunn stammende Schriftsteller Helmut Matt stellte dieser Tage sein Buch "Bulgarische Impressionen – Abenteuerliche Reise durch ein unbekanntes Land" vor großem Publikum vor.

Helmut Matt lebt und arbeitet seit Jahren in Herbolzheim. In seinem jüngsten Werk schildert der Autor auf lebendige und spannende Weise seine Erlebnisse im Westen des Balkanlandes. Mit farbenreichen Bildern und Geschichten, Legenden und historischen Rückblicken nahm der Autor die anwesenden Gäste mit auf eine faszinierende Zeitreise. Doch Matts neues Buch "Bulgarische Impressionen" (ISBN 978-3-95632-114-6) ist kein praktischer Reiseführer, sondern eine gleichermaßen humorvolle wie emotionale Schilderung von Eindrücken und Erlebnissen in einem Land, das in Prospekten deutscher Reiseunternehmen allenfalls als preisgünstiges Badeparadies Erwähnung findet. Lebendig erzählt und mit zahlreichen Fotos illustriert, zeichnete der Autor in seinem Werk ein dreidimensionales Bild eines Landes, das den teilweise schmerzhaften Prozess der Transformation von einer realsozialistischen Autokratie hin zu einem demokratischen Bestandteil der Europäischen Union offensichtlich noch immer nicht ganz abgeschlossen hat. Humorvolle Anekdoten über persönliche Erlebnisse während der Reise des Kaltbrunners durch Bulgariens Westen sorgen auf den 150 Seiten immer wieder für Lacher zwischendurch.

Helmut Matt ist 53 Jahre alt und verheiratet. Der Wirtschaftsinformatiker und Magister für Germanistik, Geschichte und Philosophie arbeitet als Systemingenieur für Collaboration Applications in einem großen Rechenzentrum. Bisher erschien bereits das zweisprachige Buch "Im Zauber der weißen Schlange" (ISBN: 978-7-5600-8438-16).

Weitere Informationen: www.helmutmatt.de oder per E-Mail direkt an den Schriftsteller: kontakt@helmutmatt.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: