Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schenkenzell Alterswehr genießt gemütliche Stunden

Von
Recht gemütlich sitzen die Alterskameraden und Kameraden-Witwen im Kaltbrunner "Martinshof" zusammen. Fotos: Weis Foto: Schwarzwälder Bote

Schenkenzell-Kaltbrunn. Zur Jahresabschlussfeier haben sich die Kameraden der Alterswehr Schenkenzell-Kaltbrunn mit ihren Frauen und Kameraden-Witwen jüngst im Gasthaus Martinshof in Kaltbrunn getroffen.

Obmann Gerd Hampel begrüßte eine große Anzahl Alterskameraden und freute sich über den "guten Besuch". Stefan Groß war mit 88 Jahren das älteste Mitglied der Alterswehr.

Obmann Hampel gab einen kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr. Der Mai-Hock mit mehr als 30 Personen auf dem Rinkenbachhof sei sehr gut angenommen worden. Beim Tagesausflug in den Südschwarzwald waren insgesamt 50 Teilnehmer dabei. Höhepunkt war dabei die Auffahrt zur 1000 Meter hoch gelegenen Kälbelescheuer mit einzigartigem Panoramablick. Hampel versäumte es nicht, den Frauen zu danken, "die immer wieder für Kuchenspenden sorgen".

In seiner Vorschau für 2020 will die Alterswehr wieder zu einem Mai-Hock einladen, der dann auf der "Holzebene" stattfinden soll. Auch ein gemeinsamer Ausflug steht für die Alterskameraden wieder auf dem Programm. Das Ziel steht allerdings noch nicht fest.

Der Obmann hatte bislang jedes Jahr für den Jahresabschluss die Weihnachtsdekoration gefertigt, um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Aber durch seine Krankheit in diesem Jahr war es ihm nicht möglich, zu basteln und so wurde die Aktion auf kommendes Jahr verschoben.

Bei Kaffee und Kuchen, einem Vesper und angeregten Gesprächen saßen die Alterskameraden in gemütlicher Runde einige Stunden zusammen und genossen die Geselligkeit.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.