Timothy Spall, 65, spielt in „Der Engländer, der in einen Bus stieg ...“ einen sehr viel älteren Mann. Foto: Capelight/PR

Der große Timothy Spall ist wieder im Kino zu sehen: als Greis in „Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr“. Im Gespräch verrät er, was solche Rollen mit einem anstellen.

Seinen größten Erfolg erlebte der britische Schauspieler Timothy Spall in seiner Rolle als Peter Pettigrew in den „Harry-Potter“-Verfilmungen. Fans kleinerer Filme jedoch ist Spall vor allem als einer der ergreifendsten Porträtisten des britschen Kinos bekannt. In der gerade in unseren Kinos gestarteten Edelschnulze „Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr“ zeigt der 65-Jährige mal wieder seine ganze Kunst: als hochbetagter Mann, der noch einmal eine allerletzte Reise unternimmt. Wir haben mit Timothy Spall über das Altwerden und die Schauspielerei gesprochen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen