Fühlt sich auf der Bühne wohl, schwört aber dem Film nicht ganz ab. Max Simonischek hier bei einer Filmpremiere in Berlin 2018. Foto: imago/POP-EYE

Die Rolle des gut aussehenden Schwiegersohnes wird Max Simonischek oft angeboten. Weil der 39-Jährige darauf keine Lust hat, bleibt der dem Theater und anspruchsvollen anderen Kunstprojekten treu. Ein Glück.

Stuttgart - Max Simonischek ist die schönste Frau des Deutschen Theaters. Zumindest macht er Maren Eggert in Jon Fosses „Starker Wind“ in Berlin starke Konkurrenz. Mit ungerührter Miene posiert er im Schlauchkleid, nachdem er sich – noch in Hose und Hemd - mit der Kollegin auf den Theatersitzen im Saal und auf dem Boden geherzt und gewälzt hat.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen