Eichenprozessionsspinner scheinen dieses Jahr kein Problem zu sein. Foto: conserver – stock.adobe.com

Wer Jürgen Martinek sucht, der muss im Wald nachschauen: Dort ist der Althengstetter Revierleiter viel unterwegs. Anders ist es kaum möglich, die Bäume und möglichen Schädlingsbefall im Blick zu behalten. Bei dem Thema entdeckt er allerlei Parallelen zur Corona-Pandemie.  

Althengstett - Jürgen Martinek ist der Herr über die Wälder: Als Althengstetter Revierleiter ist er für Gemeinde- und Privatwälder in Althengstett, Simmozheim, Ostelsheim und Gechingen. Dabei hat er es auch mit so manchen Übeltätern zu tun: Drei davon sind Eichenprozessionsspinner, Borkenkäfer und Zecken.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€