Ritsu Doan (rechts) bejubelt seinen Treffer gegen Deutschland mit Frankfurts Daichi Kamada. Der 24-Jährige vom SC Freiburg ist einer der Shootingstars der WM. Foto: dpa/Weller

Der Japaner Ritsu Doan ist einer der Shootingstars der Weltmeisterschaft. Seine starken Leistungen in Katar dürften dem 24-Jährigen vom SC Freiburg Rückenwind für die Aufgaben im neuen Jahr geben.

Ritsu Doan hat in seiner bisherigen Laufbahn in 33 Spielen für die japanische Nationalmannschaft fünf Tore erzielt. Sein Premierentor erzielte der Neuzugang des SC Freiburg bereits 2018 – im zarten Alter von 20 Jahren – in einem Freundschaftsspiel gegen Uruguay. Es war der 3:2-Führungstreffer in einem Duell, dass die Asiaten am Ende mit 4:3 für sich entschieden. Sein zweites Erfolgserlebnis war das vorentscheidende Tor zum 3:1 im Gruppenspiel des Asien-Cups 2019 gegen Turkmenistan. Im Viertelfinale desselben Turniers erzielte Doan den 1:0-Siegtreffer gegen Vietnam. Drei Tore, drei wichtige Momente. Dennoch hatten Doans erste drei Länderspieltreffer nicht einmal annähernd eine vergleichbare Tragweite wie die beiden, die er bei der Weltmeisterschaft in Katar erzielte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen