Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

SC Freiburg Fortbildung mit SC-Trainern

Von
Tipps gibt es von den Experten des SC Freiburg. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Freiburg (pd). Der Sport-Club Freiburg besucht mit seinem Projekt „Die Fußballschule kommt“ in diesem Jahr sieben regionale Amateurvereine. Im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements unter dem Motto „SC Freiburg – mehr als Fußball“ ist der Bundesligist unter anderem auch beim FC Hauingen (Mittwoch, 26. September, 18 Uhr) und bei der SpVgg Brennet-Öflingen (Montag, 4. Juni, 18 Uhr) zu Gast.

Unterstützt werden die kostenlosen Trainer-Fortbildungen des SC vom Förderverein Freiburger Fußballschule und der Achim-Stocker-Stiftung. Jugendtrainer aus der Freiburger Fußballschule und dem Nachwuchsleistungszentrum führen dabei ein Demonstrationstraining mit einem Nachwuchsteam eines regionalen Amateurvereins durch.

Teilnehmer sollen Impuls für ihre Arbeit bei den Amateurklubs bekommen

Diese Einheit soll den Teilnehmern einen Impuls für ihre Trainingsarbeit geben und die Motivation für ihre Arbeit in den regionalen Amateurklubs fördern. Im Anschluss an die Trainingseinheit wird bei einem Erfahrungsaustausch zwischen den SC-Trainern und den Trainern aus den Amateurklubs das vermittelte Fachwissen vertieft. Trainer des gastgebenden Vereins sowie weitere Interessierte können an der kostenlosen Trainer-Fortbildung teilnehmen.

   Informationen zur Anmeldung und ein Video gibt es auf der Internetseite des SC Freiburg.

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading