Elon Musk verkündet gute Quartalszahlen. Trotz der Probleme in den Lieferketten fährt der Autohersteller Tesla einen Gewinn von 2,3 Milliarden Dollar ein. Foto: AFP/Jim Watson

Satter Gewinn dank Preisaufschlägen und Emissionshandel: Tesla versilbert seine Stellung als E-Auto-Pionier, kommentiert Matthias Schmidt.

Elon Musk bleibt der Mann der markigen Worte, obwohl er doch schweigen wollte. Bei der Verkündung von Quartalszahlen sei er nicht mehr nötig, ließ der Chef des Elektroautoherstellers Tesla vor einiger Zeit wissen, aber der Drang auf die Bühne ist stärker. Zu groß der Reiz, gute Nachrichten selbst unters Volk zu bringen. Dieses Mal ist es ein gegenüber dem Vorjahreszeitraum fast verdoppelter Gewinn – trotz des Gangs durch die „Lieferkettenhölle“, wie Musk es nennt, und sinkender Verkäufe.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen