Die Straße zwischen Oberwolfach und Wolfach wird in den kommenden Tagen saniert. Foto: Fischer

Die Straße zwischen Wolfach und Oberwolfach wird in dieser Woche saniert. Autofahrer müssen deshalb teilweise längere Wartezeiten oder Umleitungsstrecken in Kauf nehmen.

Wolfach/Oberwolfach - Das Straßenbauamt des Ortenaukreises saniert die Fahrbahndecke in der Vorstadtstraße in Wolfach. Von der Stadtbrücke aus wird seit Montag, 7. Juni, bis voraussichtlich Sonntag, 20. Juni, bis auf Höhe des Feuerwehrhauses die Fahrbahn saniert. Das Landratsamt informiert in einer Mitteilung über die einzelnen Schritte der Bauarbeiten:

Am heutigen Dienstag, 8. Juni regelt eine Ampel vom Zähringer Hof bis zum Feuerwehrhaus den Verkehr halbseitig. Dort werden Ausbauarbeiten vorgenommen und die Bushaltestelle weiter umgebaut.

Am Mittwoch, 9. Juni wird in zwei Abschnitten die alte Fahrbahndecke der Landesstraße 96 abgefräst. Vormittags wird der Bereich Feuerwehrhaus bis Höhe Vorstadtstraße 82 abgefräst. Am Nachmittag ab ca. 13.15 Uhr folgt der letzte Fräsabschnitt zwischen Vorstadtstraße 82 und Stadtbrücke. Bei diesen Arbeiten kann es laut Landratsamt kurzfristig zu einer Wartezeit von bis zu 15 Minuten kommen.

Wartezeiten an Ampel zwischen zwei und vier Minuten

Von Donnerstag, 10. Juni, bis Samstag, 19. Juni, wird der Verkehr mithilfe einer Ampel einspurig von der Vorstadtstraße 82 bis zum Zähringer Hof geleitet. In diesem letzten Ampelabschnitt werden unter anderem die Vorbereitungen für die Wärmeleitungen sowie die Erneuerung von Bordsteinen und Pflasterrinnen getroffen.

Die Wartezeiten bei den einzelnen Ampelabschnitten können zwischen zwei und vier Minuten liegen.

An drei Tagen im Juni wird die L 96 voll gesperrt werden: Das erste Mal am Samstag, 12. Juni. Dann dürfen Fahrzeuge über 3,5 Tonnen nicht mehr in den Ort einfahren, der restliche Verkehr wird über den Kirchplatz umgeleitet. Der Bus F 13 von Hausach nach Kniebis fährt an diesem Tag nicht, die Buslinie vom Kniebis bis nach Oberwolfach-Kirche fährt wie gewohnt.

Am Freitag, 18. Juni, wird die Straße von 10 bis 17 Uhr nochmals für Schwertransporte gesperrt. Der Busverkehr zwischen Hausach und Kniebis soll dann aber nicht mehr eingeschränkt sein.

Am Samstag, 19. Juni, wird die neue Fahrbahndecke eingebaut, von der Stadtbrücke bis zum Feuerwehrhaus. Hierfür muss die Straße ebenfalls voll gesperrt werden – auch für die Buslinie F 13. Die Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge ab 7 Uhr außerhalb der Baustelle zu parken. Die Bauarbeiten sollen dann am Sonntag, 20. Juni, um 10 Uhr abgeschlossen sein.

Ortenau Klinikum kann weiter angefahren werden

Fahrzeuge über 3,5 Tonnen müssen während der Vollsperrung über Schappach bis nach Bad Rippoldsau weiterfahren und von dort aus auf die L 404 Richtung Freudenstadt und bei Schömberg auf die L 405 nach Schenkenzell und dann auf der B 294 nach Wolfach fahren.

Das Ortenau Klinikum in Wolfach kann laut Mitteilung während der gesamten Baumaßnahme angefahren werden.

Von Oberwolfach kommend wird eine Notzufahrt über den Parkplatz beim Feuerwehrhaus eingerichtet. Der Verkehr von Wolfach kommend kann wie gewohnt über die Vorstadtstraße an das Klinikum und am 12. und 18. Juni dann über die Kirchstraße fahren.

Info: Zufahrt Ortenauklinikum

Beim Fahrbahndeckeneinbau am 19. Juni können von Wolfach kommend nur Notfälle und Rettungsfahrzeuge über die Friedrichstraße auf die Funkenbadstraße an das Klinikum gelangen. Die Notzufahrt über die Funkenbadstraße wird durch eine Sicherheitsfirma überwacht. Die Notfallpraxis wird an diesem Tag geschlossen sein. Das Straßenbauamt und das Regierungspräsidium Freiburg bitten die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Sanierung der L 96.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: