Die Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Behinderungen einstellen, weil die Straße von Bad Liebenzell nach Ernstmühl saniert wird. Foto: Krokauer Foto: Schwarzwälder Bote

Ursprünglich sollte es schon Anfang Mai losgehen. Am Montag, 7. Juni, beginnen die Straßenbauarbeiten auf der B  463 zwischen Bad Liebenzell und Ernstmühl.

Bad Liebenzell/Calw-Hirsau - Die Verzögerung begründete Janina Dinkelaker, Pressesprecherin des Landratsamtes Calw, auf Nachfrage unserer Zeitung mit Bauarbeiten auf der Umleitungsstrecke. Sie hätten erst abgeschlossen werden müssen.

Ab 21. Juni müssen Verkehrsteilnehmer eine Umleitung fahren

"Im Rahmen des Straßenerhaltungsprogramms der Bundesrepublik Deutschland wird die Bundesstraße 463 zwischen Bad Liebenzell und Ernstmühl sowie, im Anschluss daran, die Ortsdurchfahrt in Hirsau saniert", heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes Calw. In den ersten zwei Wochen werde zunächst am Durchlass im Bereich des Mineralbrunnens in Kleinwildbad begonnen, teilt das Landratsamt mit. Die Straße werde halbseitig gesperrt und der Verkehr über eine Ampel geregelt.

"Die Arbeiten unter Vollsperrung beginnen dann am 21. Juni", heißt es in der Mitteilung weiter. Der Ortsteil Kleinwildbad, der Mineralbrunnen und das Café seien weiterhin von Bad Liebenzell anfahrbar. "Es ist vorgesehen, die Fahrbahnbeläge zu erneuern und die Querneigungsverhältnisse zur besseren Abführung des Straßenoberflächenwassers anzupassen", schreibt das Landratsamt. "Hierdurch erhalten die Fahrbahnränder eine neue Höhenlage, weshalb die Bordsteine bergseitig neu gesetzt werden", heißt es vonseiten des Landratsamtes. "Talseitig wird der bestehende Gehweg aus Verkehrssicherheitsgründen zurückgebaut", steht in der Pressemitteilung weiter. Auf der gegenüberliegenden Nagoldseite gibt es einen Geh- und Radweg, der Bad Liebenzell und Ernstmühl verbindet.

Arbeiten an Ortsdurchfahrt Hirsau ab Mitte August

Nach den Straßenbauarbeiten wird der Fahrbahnbelag in der Ortsdurchfahrt Hirsau saniert, informiert das Landratsamt. Die Arbeiten würden hier voraussichtlich Mitte August beginnen.

Die Gesamtkosten der Erhaltungsmaßnahme liegen nach Auskunft des Landratsamtes bei rund 1,4 Millionen Euro. Sie trägt der Bund. Die Maßnahme übernimmt das Landratsamt Calw für das Regierungspräsidium Karlsruhe.

Während der Sperrung der Straße zwischen Bad Liebenzell und Ernstmühl wird der Verkehr über Unterhaugstett, Möttlingen und Ottenbronn nach Hirsau geleitet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: