Die ersten Feste in der umgebauten Arthur-Bantle-Halle konnten ab Mitte 2018 gefeiert werden.Foto: Ziechaus Foto: Schwarzwälder Bote

Gemeinderat: Endabrechnung für die Sanierung der Arthur-Bantle-Halle / Umbau startete im Jahr 2017

Lange hat es gedauert, nun liegt die Schlussabrechnung für das Großprojekt vor

Unter den Augen von Zuschauern auf den Bänken der neuen Tribüne in der sanierten Arthur-Bantle-Halle nahm der Gemeinderat die Abrechnung für die Erweiterung der Halle zur Kenntnis.

Hardt. Nach dem Beschluss des damaligen Gemeinderats waren "Umbau und Erweiterung" der Halle seit September 2015 geplant worden. Für die Erweiterung und Umbau der Halle wurde im April 2016 ein Zuschussantrag über 3,2 Millionen Euro gestellt.

Lange Corona-Pause

Mit den Auftragsvergaben begann ab Juli 2017 der Umbau, und gut ein Jahr später konnte der damalige Bürgermeister Herbert Halder seinen Abschied aus dem Amt in der neuen Halle feiern. Bis Anfang 2020 konnten noch einige Feste und sportliche Veranstaltungen stattfinden, bis am 14. März ein Konzert kurzfristig abgesagt werden musste und lange Zeit Sendepause herrschte. Wegen der Einschränkungen durch die Pandemie waren über Nacht alle kulturellen Veranstaltungen untersagt worden.

Seither wird die Halle hauptsächlich für Sitzungen des Gemeinderats genutzt und bis jetzt auch für die Testangebote der Gemeinde. Nach der Bauabnahme durch das Landratsamt und der Erstellung von Gutachten zur Sicherheitsbeleuchtung und zur Brandmeldeanlage konnte jetzt die Baumaßnahme abgerechnet werden.

Kämmerin Annette Saur stellte die Abrechnung mit den Brutto-Baukosten über 5,22 Millionen Euro vor (netto 4,46 Millionen Euro); dazu kommen Kosten von 229 000 Euro für die Außenanlage.

Zuschüsse erhielt die Gemeinde aus dem Ausgleich­stock über 300 000 Euro sowie aus dem ELR-Programm in Höhe von 350 000 Euro. Die Gemeinde hat damit 4,02 Millionen Euro zu finanzieren.

Für Helmut Haberstroh war der Umbau der Halle eine "gute Entscheidung", und Joachim Hilser nannte die Erneuerung einen richtigen Schritt, der die Arthur-Bantle-Halle zu einem Aushängeschild für die Gemeinde gemacht habe. Der Gemeinderat nahm die Abrechnung einstimmig zur Kenntnis.