Die Besucher feuerten sowohl die Alten Herren als auch erste und zweite Mannschaft des VfB Effringen an – erfolglos. Quelle: Unbekannt

In Effringen lässt man sich vom Wetter nicht unterkriegen: Trotz Regen freute sich der VfB über Besucher bei seiner zweiten Hocketse zum Saisonauftakt.

Wildberg-Effringen - Klar, es hätten ein paar Besucher mehr auf dem Sportplatz sein können. Der VfB war hier auch vom großen Erfolg im vergangenen Jahr etwas verwöhnt. Nichtsdestotrotz: In Anbetracht des regnerischen Wetters und parallel stattfindender Veranstaltungen und Spiele war die Hocketse recht gut besucht. Zumal es am zweiten Tag noch deutlich aufhellte. Und das Wichtigste: Die Stimmung ließ sich niemand verderben.

Zum Auftakt kamen die Besucher am Pilswagen und an der Bar zusammen und feuerten die AH an. Die ältere Garde des VfB Effringen trat in einem Freundschaftsspiel gegen die AH der Spielgemeinschaft von VfL Oberjettingen und FC Unterjettingen an. Mit 1:4 musste der VfB hier allerdings eine Niederlage hinnehmen.

Fabian Schroth gewinnt Elfmeterschießen

Ob das geplante Elfmeter-Schießen stattfinden kann, stand bis kurz vor knapp in den Sternen – oder besser gesagt: in den Regenwolken. Doch die knapp 50 Teilnehmer wollten sich den Spaß nicht entgehen lassen und traten wacker einer nach dem anderen gegen die Torhüter des VfB Effringen an. Nach einigen spannenden Schüssen standen die Sieger fest. Die ersten drei Plätze bei den Erwachsenen konnten sich allesamt Mitglieder des VfB Effringen sichern. Den Sieg trug Fabian Schroth davon, gefolgt von Benjamin Braun und Jan Brenner. Bei den Kindern gewann Lennart Bihler. Mattis Einsiedler sicherte sich den zweiten Platz. Platz drei teilten sich Paul Bihler, Sophia Roller und Eliah Braun.

Spaß in der Spielstraße

Frühschoppen und Weißwurstfrühstück lockten tags darauf einige hungrige Besucher an. Der Pulled-Pork-Burger mit selbst eingelegtem Fleisch kam ebenso gut an wie das selbstgemachte Gyros im vergangenen Jahr. Und das neu unterbreitete Angebot an Kaffee und Kuchen machte sich ebenfalls gut auf der Speisekarte. Die in diesem Jahr neu aufgebaute Spielstraße brachte Spiel und Spaß für die Kinder. Und wer dann noch nicht genug getobt hatte, verausgabte sich vollends in der Hüpfburg.

Punktspiele enden mit Niederlagen

Die beiden ersten Punktspiele der Saison waren der Höhepunkt des zweiten Tags. Einige Besucher feuerten die erste und zweite Mannschaft des VfB Effringen, die in dieser ersten Begegnung gegen die beiden Mannschaften aus Möttlingen antrat, aus Leibeskräften an. Für einen Sieg reichte es aber auch da nicht. Die zweite Mannschaft musste sich 2:3 geschlagen geben, die erste Mannschaft ging mit 1:2 vom Platz.