Pendler mussten sich am Dienstagmorgen auf Verspätungen und Verzögerungen im S-Bahn-Verkehr im Raum Stuttgart einstellen. (Symbolbild) Foto: dpa-Zentralbild

Vorübergehend ist es am Dienstagmorgen gegen 7.20 Uhr zu Verzögerungen und Verspätungen auf allen S-Bahn-Linien in und um Stuttgart gekommen. Der Grund: eine verspätete Bahn der Linie S60.

Stuttgart - Störung im dicht getakteten morgendlichen S-Bahn-Verkehr in und um Stuttgart: Wegen einer verspäteten S-Bahn der Linie S60 von Böblingen nach Stuttgart-Schwabstraße sind am Dienstagmorgen gegen 7.20 Uhr auch alle anderen S-Bahn-Linien vorübergehend aus dem Takt geraten.

Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte, war eine S-Bahn der Linie S60 mit einer sechsminütigen Verspätung in die Tunnelröhre vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof eingefahren. Das führte bei den anderen S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5 und S6 ebenfalls zu Verzögerungen von durchschnittlich fünf Minuten.

Ab 7.40 Uhr verkehrten die S-Bahnen wieder planmäßig, so der Sprecher weiter.

Aktuelle Informationen gibt es auch beim Störungsmelder des VVS.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: