Ein Feuerwehreinsatz am S-Bahn-Halt Filderstadt hat am Dienstag bei der Linie S2 für Behinderungen gesorgt. (Symbolbild) Foto: Leserfotograf manibal

Der Stuttgarter S-Bahn-Verkehr kommt nicht zur Ruhe - am Dienstagnachmittag ruft ein Brandmeldealarm an der S-Bahn-Haltestelle Filderstadt die Feuerwehr auf den Plan.

Stuttgart - Der Alarm eines Brandmelders an der S-Bahn-Haltestelle Filderstadt hat am frühen Dienstagnachmittag den S-Bahn-Verkehr der Linie S2 aus dem Takt gebracht.

Wie eine Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte, hatte ein Brandmelder gegen 14.15 Uhr Alarm ausgelöst. Ob es sich um einen Fehlalarm handelte, war zunächst unklar: "Die Feuerwehr ist vor Ort und prüft, was los ist."

Gegen 15.30 Uhr dann die Entwarnung: "Es handelt sich um einen klassischen Fehlalarm, der durch Bauarbeiten ausgelöst worden ist." Die Störung war gegen 15.15 Uhr behoben, der S-Bahn-Verkehr der Linie S2 pendelte sich wieder ein.

Aufgrund des Feuerwehreinsatzes verkehrten die Bahnen der S-Bahn-Linie S2 etwa eine Stunde lang nur ab und bis Haltestelle Flughafen/Messe. Es kam zu Verspätungen, Teilausfällen und Ausfällen.

Bereits am Dienstagmorgen hatte eine technische Störung an einer S-Bahn auf allen Linien für erhebliche Verzögerungen im Berufsverkehr gesorgt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: