Anrufe von ihren vermeintlichen Enkeln oder Neffen erhalten derzeit viele Senioren in der Region. (Symbolbild) Foto: dpa

Unbekannte fordern Bargeld von Senioren im Kreis Rottweil und im Schwarzwald-Baar-Kreis. 15 Anzeigen binnen weniger Stunden.

Rottweil/VS - In der Region versuchen derzeit offenbar Trickbetrüger ihr Glück. Allein am Dienstag sind beim Polizeipräsidium Tuttlingen innerhalb weniger Stunden 15 Anzeigen wegen Trickbetrugs eingegangen.

Vor allem Seniorinnen aus den Kreisen Rottweil (2) und Tuttlingen (5) sowie des Schwarzwald-Baar-Kreises (8) erhielten Anrufe von angeblichen Verwandten, die sich unter anderem als Neffe oder Enkel ausgaben, teils sogar mit richtigem Namen. Dadurch versuchten die Täter, das Vertrauen ihrer ausgewählten Opfern zu wecken und sie dann um hohe Bargeldsummen zu bitten.

Der oder die Trickbetrüger geben unter anderem an, dass man gerade wegen des Kaufs einer Eigentumswohnung auf dem Notariat sei und aufgrund überraschender Mehrkosten noch Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro benötige. Oder es wird angegeben, dass man sich in einer finanziellen Notlage befinde und kurzfristig eine größere Summe benötige. Selbstverständlich würde der "Enkel" oder "Neffe" gerne mit einem Kuchen vorbeikomme und das Geld abholen.

Glücklicherweise waren in allen 15 angezeigten Fällen die Senioren kritisch und vorsichtig, so dass niemand von den angeblichen Verwandten geschädigt wurde. Alle Betroffenen ignorierten die Anrufer, informierten unverzüglich die Polizei und erstatteten Anzeige.

Betroffene sollten sofort die Polizei verständigen

Um nicht auf Trickbetrüger hereinzufallen, rät die Polizei, im Falle eines Anrufs angeblicher Verwandten ("Neffe" oder "Enkel"), die sich anscheinend in finanzieller Notlage befinden, unbedingt Rücksprache mit einem nahen Angehörigen halten. Auf keinen Fall sollte Bargeld an scheinbare Vertrauenspersonen ausgehändigt oder Überweisungen getätigt werden.

Auch wer nicht geschädigt wurde, sollte sofort die Polizei verständigen. Sofern möglich, sollte zudem die angezeigte Telefonnummer notiert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: