So stellen sich die Planer die neue Erlebniswelt der Piraten von Batavia vor. Foto: Screenshot Twitter

Darauf haben viele Europa-Park-Fans sehnsüchtig gewartet: Geschäftsführer Michael Mack zeigt erste Bilder.

Rust - Darauf haben viele Europa-Park-Fans sehnsüchtig gewartet: Geschäftsführer Michael Mack hat ein Bild getwittert, dass das neue alte Fahrgeschäft "Piraten in Batavia" zeigt. Bekanntlich war die Familien-Attraktion beim Großbrand im vergangenen Mai komplett zerstört worden.

Daraufhin forderten mehrere Initiativen den originalgetreuen Wiederaufbau der Piraten. Die Inhaber-Familie Mack hat zwischenzeitlich signalisiert, dass Batavia 2020 zurückkehrt, mit moderner Technik zwar, aber nach den Ursprungsplänen von Ulrich Damrau aus den 1980er-Jahren.

Die vielen positiven Kommentare zu dem sogenannten Artwork, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, zeigen, dass der Europa-Park den Geschmack der Piraten-Liebhaber wohl getroffen hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: