Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rust Europa-Park: Rulantica-Erlebnis ist nicht billig

Von
Wie eine riesengroße Muschel zeigt sich das Gebäude des neuen Wasserparks (vorne) in Rust. Links erkennt man den Rutschen-Turm. Die bunten Häuser gehören zum neuen Hotel Kronasar und oben links auf dem Bild liegt Rust. Das Hotel eröffnet Ende Mai, der Wasserpark wohl zum Jahresende. Fotos/Illustration: Europa-Park Foto: Europa-Park

Rust - Wer im neuen Wasserpark Rulantica in Rust Spaß haben will, muss sich noch bis Jahresende gedulden – und kann so lange schon mal drauf sparen. Denn der Eintritt für das Rulantica-Erlebnis ist nicht billig. Eine vierköpfige Familie zahlt 148 Euro.

Hunderte Bauarbeiter klotzen in Rust seit Monaten mächtig ran, um eine der größten privaten Baustellen des Landes, den Wasserpark Rulantica, fertig zu bekommen. Ende des Jahres soll Eröffnung sein. Unterdessen informiert der Europa-Park über immer mehr Details des Projekts und auch entsprechende Online-Seiten im Internet wissen Neues zum riesigen Badeparadies. Unter anderem das Portal "parkerlebnis.de" ist gut informiert. Wir haben zusammengetragen, wie der aktuelle Stand in Sachen Wasserpark und Hotel ist.

Wann wird der Wasserpark Rulantica eröffnet?

Noch immer unklar. "Voraussichtlich Ende 2019" soll die Wasserwelt fertig sein. Familie Mack sprach bisher immer von November 2019. Der milde Winter war für die Bauarbeiten auf dem 63 Fußballfelder großen Gelände hilfreich. Auch nachts wird auf der Baustelle gearbeitet, mit riesigen Flutlichtern.

Was kostet der Eintritt?

Billig wird der Badespaß in der Wasserwelt Rulantica nicht. Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren bezahlen für die Tageskarte 38,50 Euro. Kinder von vier bis elf Jahren bezahlen 35,50 Euro. Kleinkinder bis einschließlich drei Jahren dürfen kostenlos planschen. Eine vierköpfige Familie mit zwei schulpflichtigen Kindern bezahlt also zum Beispiel gesamt 148 Euro Eintritt. Aber nur bei vorheriger Reservierung. Spontan-Besuche kosten noch mal zusätzlich extra, vier Euro pro Nase. Für unsere Musterfamilie sind es dann 164 Euro Tagespreis.

Was kostet das Parken?

Die Stellplätze am Wasserpark kosten sechs Euro Gebühr, so viel, wie bisher am Europapark. Wer in einem der Hotels des Europa-Parks nächtigt, kann sich mit einem kostenlosen Pendelbus in den Wasserpark fahren lassen.

Haben Hotelgäste Vorteile?

Ja. Wer in einem Park-Hotel absteigt, kann künftig auch eine Stunde früher in die Wasserwelt, so wie bisher schon im eigentlichen Park. "Exklusive Vorab-Öffnung" heißt das.

Wie viele Attraktionen warten?

Allein 17 riesige Rutschen stehen im Wasserpark parat. Viele sind schon jetzt montiert und ragen aus dem Rohbau heraus. Sie sind übermannsgroß und bieten teilweise Röhren, die das Hinabsausen zum großen Spaß machen dürften. Manche teilen sich während des Rutschens und verschmelzen dann wieder.

Wie geht das Buchen?

Einfach mal hinfahren und ins neue Bad wollen? Das könnte klappen, ist aber nicht sicher. Vor allem nicht zum Start und bei schlechtem Wetter. Dann dürfte Rulantica überlaufen sein und irgendwann geschlossen werden. Deshalb setzt der Park auf digitale Vorbuchungen. Nur mit einer solchen Vorab-Reservierung gibt es garantierten Zugang. Wer ohne kommt, muss auch mehr bezahlen, pro Person 4 Euro Aufpreis.

Wie viele haben Platz?

Maximale, konkrete Gästezahlen pro Tag werden noch nicht offiziell gehandelt. Es wird aber nach Schätzungen von rund 3500 Tagesbesuchern ausgegangen.

Was bietet das neue Hotel?

Ab dem 31. Mai bietet das Wasserpark-Hotel Kronasar bis zu 1300 Übernachtungsgästen Platz. 276 Zimmer und 23 thematisierte Suiten sowie zwei Royal und drei Royal Deluxe Suiten warten auf Gäste. Obwohl noch nicht eröffnet, gibt es schon die ersten Hotel-Bewertungen von Fans im Internet.

Was kostet das neue Hotel?

Die endgültigen Preise sind noch offen. Für die Zeit bis zur Eröffnung des Wasserparks gelten rabattierte Baustellenpreise, wegen des Baulärms. Die Rabattpreise richten sich nach der Gästezahl. Es gilt: Je größer die Gruppe pro Zimmer, desto günstiger der Preis pro Nase. Logischerweise am teuersten ist ein Einzelzimmer für 167,50 Euro. Ein Doppelzimmer für zwei Erwachsene kostet 215 Euro. Ein Vierbett-Zimmer für eine Familie mit zwei Kindern ab 4 Jahren kostet 249 Euro.

Geht’s noch luxuriöser?

Na klar. Wer gute Aussichten aus der mindestens fünften Etage möchte, zahlt 30 Euro extra. Balkon oder Terrasse kosten 100 Euro plus. Wer zwei Schlafzimmer möchte, berappt 125 zusätzlich.

Und die Suiten?

Die sind dann richtig saftig teuer. Die einfachste Themensuite kostet 290 Euro Aufpreis, die Präsidentensuite 355 Euro und die Royal Suite 650 Euro extra. Wer eine eigene Sauna im Zimmer braucht, bucht die teuerste Variante, die dann 730 Euro Aufpreis kostet. Für eine vierköpfige Familie sind das dann insgesamt knapp 1000 Euro. Pro Nacht und ohne Parkeintritt.

Das Wasserpark soll Spaß für alle Gäste bieten. Wer es gemächlich mag, lässt sich im "Lazy River" treiben, also im faulen Fluss. Wer lieber Spannung und Action mag, rutscht bei speziellen Wasserfällen wie bei einer Sprungschanze im freien Fall in ein Becken hinein. Außerdem warten Wellenbad und Wildwasserkanal.

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.