Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rust Europa-Park erstrahlt im Winterglanz

Von
Auch zur Weihnachtszeit ein Anziehungspunkt: der vor Kurzem neu eröffnete Eurosat-Can-Can-Coaster im französischen Themenbereich. Foto: Europa-Park

Rust - Der Europa-Park in Rust hat zu seiner 18. Wintersaison ein besonderes Weihanchtsprogramm auf die Beine gestellt. Nur drei Wochen nach dem Ende der Sommersaison stellt der Freizeitpark die Uhren komplett auf Winter um – mit zahlreichen besonderen Angeboten, die es im Sommer nicht zu erleben gibt. Dafür haben mehrere klassische Achterbahnen geschlossen.

Die Winteröffnung dauert vom 24. November bis 6. Januar mit zwei Zusatztagen am 12. und 13. Januar. Geboten werden ein festlich geschmücktes Winter-Wunderland mit annähernd 3000 Tannenbäumen im Kunstschnee-Kleid, 10.000 Christbaumkugeln und einem Meer aus Millionen von Lichtern. Teile des Parks werden zum Weihnachtsmarkt, und ein chinesisches Lichterfest präsentiert kunterbunte fernöstliche Winter-Dekorationen im Freien. Viele zusätzliche Shows und Varietés mit 400 internationalen Künstlern sollen die Gäste anlocken. Ein großes beheiztes Zirkuszelt wurde aufgestellt, ebenso ein Riesenrad. Eine Eis-Show bietet Unterhaltung, und cool geht es auch bei einer Ausstellung von Eis-Skulpturen zu, die auf den künftigen Rulatica-Wasserpark aufmerksam machen soll.

DJ Bobo feiert Weltpremiere

Von Pop-Art Künstler James Rizzi werden 60 Kunstwerke bei einer eigenen Schau gezeigt, und Komiker Otto Waalkes lässt seine Ottifanten in 3D-Technik fliegen. Premiere hat auch ein neuer Kino-Kurzfilm in 3-D, der von den beiden Park-Maskottchen Ed und Edda handelt. Sänger DJ Bobo, Dauergast im Park, startet seine neue Tournee mit drei Auftritten vom 11. bis 13. Januar wieder in der großen Arena in Rust, die bis zu 6000 Zuhörer fasst. Es wird die Weltpremiere für seine Show "Kaleidoluna" sein.

Die Betreiberfamilie Mack geht davon aus, dass sie die Besucherzahlen für 2018 bei einer guten Wintersaison auf ein neues Rekordniveau schrauben kann. Das wären mehr als 5,6 Millionen Gäste. So viele kamen voriges Jahr nach Rust. Vor allem ein warmer Herbst hatte dem Park zum Ende der Sommersaison noch unerwartet viele Besucher beschert, nach einem ex­trem heißen Sommer in der Rheinebene.

 
 

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading