Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rust Betrunkener Pöbler muss Europa-Park verlassen

Von
Ein 41 Jahre alte Besucher des Freizeitparks wurde rausgeschmissen. (Archivfoto) Foto: Europa-Park

Rust - Ein betrunkener 41-Jähriger ist am Sonntag aus dem Europa-Park geschmissen worden. Danach landete er in Polizeigewahrsam. 

Der 41 Jahre alte Besucher des Freizeitparks wurde bereits am Vormittag von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes auf die Hausordnung hingewiesen, als er oberkörperfrei in einem Parkrestaurant auf sich aufmerksam machte. 

Kurz nach 15 Uhr wollte der 41-Jährige seine Zeche nicht bezahlen, wurde gegenüber dem Personal sowie anderen Gästen ausfällig und beleidigte Parkangestellte und Besucher. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes machten im Anschluss von ihrem Hausrecht Gebrauch und beförderten den mit über drei Promille Alkoholisierten nach draußen. 

Auch eine hinzugerufene Streife des Polizeipostens Rust musste eine Tirade an Beleidigungen über sich ergehen lassen. 

Seinen Rausch musste der 41-Jährige in einer Ausnüchterungszelle ausschlafen. Gegen ihn wird wegen Beleidigung ermittelt.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.