Zahlreiche Mitarbeiter von Bizerba sind bereits gegen Corona geimpft. (Archivfoto) Foto: Bizerba

In Zusammenarbeit mit dem Kreisimpfzentrum in Meßstetten konnte Bizerba vielen Mitarbeitern an den Standorten Balingen und Meßkirch Impftermine anbieten.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Balingen - Das Angebot sei nach Angaben des Unternehmens intensiv wahrgenommen worden: Etwas mehr als ein Drittel der Belegschaft – rund 470 Mitarbeiter – habe über diese Aktion bereits eine Impfung erhalten oder erhalte sie demnächst.

Der erste Impftermin fand bereits am 1. Juni statt, so das Unternehmen, der nächste folge an diesem Montag, 14. Juni. Allen impfbereiten Mitarbeitern habe man so ein Angebot machen können. Profitiert hat Bizerba dabei auch von dem von der Landesregierung speziell für den Zollernalbkreis zur Verfügung gestellten Impfstoff. Weitere Mitarbeiter seien über den Betriebsarzt gegen das Coronavirus immunisiert worden.

Rund 700 Mitarbeiter der beiden Standorte Balingen und Meßkirch haben nach Angaben des Unternehmens die Bereitschaft zur Impfung gezeigt. Bis zum Zeitpunkt der tatsächlichen Impfung konnten einige Mitarbeiter bereits Termine über den Hausarzt oder das Impfzentrum vereinbaren. Impfungen über Betriebsärzte werden auch an weiteren größeren deutschen Bizerba-Standorten durchgeführt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: