Wolfgang Pfrommer (von links), Cristian Schanzenbach und Robin Pfrommer montieren den Hirsch wieder. Foto: Stöß

Die Aufregung war groß, als der Würzbacher Bronzehirsch eines Nachts wieder im Kreisverkehr auftauchte. Jetzt hat es die Skulptur zurückgeschafft an den alten Platz. Und wurde aufwendig befestigt.

Oberreichenbach-Würzbach - Der Würzbacher Hirsch ist wieder daheim. In Europa ist er wohl einer der bekanntesten, wenn nicht der bekannteste Hirsch aus Bronze. Nach seiner Entführung auf den Würzbacher Kreisel steht er nun wieder an seinem Platz vor dem Bauerntheater. Hirschbesitzer Wolfgang Pfrommer legte jetzt selbst Hand an, um dem Tier einen festen Stand zu bieten.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: