Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 8. August Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
Im Hardter Tötungsdelikt fiel das Urteil: Die Mutter, die Ihre Tochter erstochen und ihren Sohn schwer verletzt hat, muss wegen Mordes in die Psychiatrie. Foto: Dold

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Im Hardter Tötungsdelikt fiel das Urteil: Die Mutter, die Ihre Tochter erstochen und ihren Sohn schwer verletzt hat, muss wegen Mordes in die Psychiatrie.

Ein Waldarbeiter ist an der L 449 zwischen Bitz und Neuweiler unter einem Baum eingeklemmt worden.

Salzstettens Ortsvorsteher Friedrich Hassel, von Beruf Bundespolizist, stuft die Randale-Fahrt eines jungen Mannes in Waldachtal nicht als Amokfahrt ein.

Bei einem Unfall am Kreisverkehr Rottweil-Nord/Umgehung B27 ist ein Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen und die Böschung hinunter gestürzt. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Treibt ein Katzenhasser in der Gegend von Villingen-Schwenningen sein Unwesen? Thaikater Joker wurde vermutlich mit einem Luftgewehr angeschossen.

Der Krankenstand im Zollernalbkreis ist 2018 angestiegen. Das hat eine Analyse der DAK-Gesundheit ergeben. Hauptgrund für Krankschreibungen sind Rückenschmerzen.

Eine Herde Ponys ist bei Nagold von der Koppel ausgebüxt und auf die Straße gelaufen. Die Beamten konnten die Pferde wieder zurück auf ihre Weide treiben.

In Brigachtal-Klengen hat ein Stoppelfeld angefangen zu brennen. Warum das Feld Feuer fing, ist noch unklar.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.