Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 7. August Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
Der Schramberger Kämmerer wurde Anfang des Jahres niedergestochen. Der Mutmaßliche Täter muss sich wegen versuchten Mordes verantworten. Foto: Sum/Wegner

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Der Mann, der den Schramberger Kämmerer im Frühjahr 2019 Niedergestochen hat, muss sich wegen versuchten Mordes verantworten.

Die Bergwacht hat eine Wanderin aus der Wutachschlucht bei Löffingen gerettet. Die Frau verlor auf einem Weg den Halt und stürzte rund drei Meter in die Tiefe.

Wegen hundertfachen sexuellen Missbrauchs von Kindern hat die Staatsanwaltschaft Freiburg einen ehemaligen Pfadfinderbetreuer angeklagt. Der 41-Jährige soll sich zwischen 2010 und 2018 an vier Jungen vergangen haben.

Ein 75-Jähriger ist am Dienstag in Bad Herrenalb mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt und schwer verletzt worden.

Villingen-Schwenningens Oberbürgermeister Jürgen Roth hat sich auf seinem Facebook-Account noch Mal zu den Mafia-Vorwürfen, die während des Wahlkampfs 2018 gegen ihn laut geworden waren, geäußert.

Heftige Sommergewitter haben am Dienstagabend über dem Süden und Südwesten Deutschlands getobt. Regen, Blitz und Donner trafen vor allem Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Allein in Pforzheim rückte die Feuerwehr zu 120 Einsätzen aus.

Gut ausgegangen ist die Suche nach einer vermissten Frau in Nagold. Gesucht wurde unter anderem per Hubschrauber.

Nach dem Tod von Josef Wund sind viele Fragen offen. Der Nachlass des Bäderkönigs ist komplex. Nun steht fest: Haupterbin der Thermen, darunter auch das Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt, wird Wunds Stiftung.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.