Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 29. Oktober Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
Sergej W. vor dem Landgericht Dortmund Foto: Fassbender

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Der Prozess gegen den BVB-Bomber neigt sich dem Ende zu. Am 27. November könnte das Urteil gegen den Freudenstädter Sergej W. fallen.

In Mahlberg hat erneut ein Kleinwagen gebrannt. Seit 2016 treibt dort ein Feuerteufel sein Unwesen.

Marcus Türk ist der neue Bürgermeister von Villingendorf. Er folgt auf Karl-Heinz Bucher, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidiert hatte.

Ungewöhnlicher Anblick im Deißlinger Neckartal: Unter der Brücke der A 81 türmen sich zwei Meter hohe Schaumberge auf - Spätfolgen des Lkw-Brandes vor zwei Wochen. Der Laster hatte Shampoo geladen.

Michael Schmitt ist und bleibt Bürgermeister von Brigachtal. Er wurde mit 90,9 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. 

Die Blutbuchen auf dem Obertorplatz in Hechingen sind Geschichte. In weniger alt zwei Stunden waren die Bäume gefällt.

Hexen, Vampire und andere Gruselgestalten haben sich im Rottweiler Kraftwerk zum schaurig-schönen Halloween-Party getroffen.

Trotz des kalten und nassen Wetters wurde der 20. Almabtrieb der Feuerwehrziegen in Alpirsbach-Peterzell wieder zu einem gelungenen Fest.

Das Landgericht Mannheim hat einen katholischen Priester aus Lahr wegen Betrugs und Untreue zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.