Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 28. Januar Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
Eine Mutter hat im Landkreis Rottweil ihre 22 Jahre alte Tochter mit einem Messer getötet und ihren Sohn schwer verletzt. Foto: Ziechaus

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Ermittlungen nach Tötungsdelikt: In Hardt hat eine 56-jährige Frau am Sonntag ihre Tochter erstochen. Daraufhin fuhr sie nach Tennenbronn zu ihrem Sohn und verletzte diesen schwer. Anschließend ließ sie sich widerstandslos festnehmen.

Der Winter ist zurück und hat an einigen Stellen im Schwarzwald für Behinderungen gesorgt - unter anderem auf der Schwarzwaldhochstraße. In den kommenden Tagen soll es noch weiter schneien.

Zu einem Dachstuhlbrand in Bad-Liebenzell-Maisenbach wurde die Feuerwehr gerufen. Die Flammen hatten sich in der Isolierung festgesetzt.

Bei einer Drogen-Razzia in Villingen-Schwenningen wurden zwei Männer verhaftet.

Der Rottweiler Test-Turm wird nach der erfolgreichcen Premiere des Towerruns im vergangenen Jahr auf Meisterniveau befördert: Er wird Austragungsort der deutschen Meisterschaften im Treppenlauf.

Der Spaß stand im Vordergrund: Zum 96. Mal fand am Sonntag auf dem Sommerberg in Bad Wildbad das "Fassdaubenrennen" statt.

Die Region im närrischen Ausnahhmezustand: Die Heuliecherzunft Mariazell hat am Wochenende ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert. Höhepunkt war der große Umzug am Sonntag.

In Hirrlingen wurde das Landschaftstreffen Neckar-Alb ausgetragen. Beim Umzug war nahezu alles dabei, was bei der schwäbisch-alemannischen Fastnacht Rang und Namen hat. Etwa 5000 Hästräger zogen durch die Straßen.

Die Erzknappen in Schramberg-Tennenbronn feierten ihr 33-jähriges Jubiläum. Zum Umzug am Sonntag kamen 77 Zünfte mit 3500 Narren.

58 Zünfte waren beim alljährlichen Umzug in VS-Marbach dabei. Es war die 28. Auflage dieser närrischen Großveranstaltung.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.