Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 23. August Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag bei Seewald-Besenfeld ereignet. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt.  Foto: Sannert

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitag bei Seewald-Besenfeld ereignet. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt

Ein Baby ist in Aldingen von dem Balkon eines Hauses gestürzt. Das Kleinkind wurde schwer verletzt.

Zwei Maskierte haben in der Nacht in Bisingen einen Bäckerei-Zulieferer überfallen. Sie bedrohten den 60-Jährigen mit einem Messer und forderten Geld. Die Täter konnten unerkannt und ohne Beute entkommen.

Babyboom im Kreistierheim Freudenstadt: Fast täglich werden neue trächtige Katzen abgegeben. Mehr als 60 warten dort bereits auf ein neues Zuhause.

In der kommenden Ausstrahlung der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" am 28. August wird der Fall des bei Stetten am Markt gefundenen toten Säuglings thematisiert. Von der Mutter des Neugeborenen fehlt weiterhin jede Spur.

Am Schmotzigen Donnerstag hatte ein Hästräger in Villingen ein Kind in einer öffentlichen Toilette sexuell bedrängt. Weil der Täter nicht identifiziert werden konnte, wird der Fall jetzt zu den Akten gelegt.

Die "ahg Autohandelsgesellschaft mbH" in Horb ist mir rund 900 Millionen Euro Jahresumsatz und 1800 Angestellten eine der größten Autohandelsgruppen Deutschlands. Nun gibt es neue Eigentümer.

Einen ungebetenen Gast hatte eine Frau aus Aichhalden in ihrem Wintergarten: Ein Fuchs war dort zu Gange und hinterließ eine Spur der Verwüstung.

Nur freitags demonstrieren reicht den Schülern und Studenten von "Fridays for Future" in Villingen-Schwenningen nicht mehr. Deshalb veranstalten die Aktivisten jetzt eine Aktionswoche.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.