Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 2. Oktober Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
In Schramberg hat es in einem Wohnhaus gebrannt. Foto: Wegner

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

In einem Waldstück südlich von Pforzheim wurde eine Leiche gefunden. Nähere Angaben wollte die Polizei vorerst nicht machen.

In Schramberg hat am Dienstagmorgen ein Wohnhaus gebrannt. Ein Bewohner konnte sich mit einem Sprung vom Balkon retten. Er wurde schwer verletzt.

Eltern in Angst: Ein unbekannter Mann soll vor der Grundschule in Dunningen-Seedorf einen siebenjährigen Jungen angesprochen haben.

Im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund am 11. April 2017 könnte im November das Urteil gesprochen werden. Nach derzeitiger Planung des Dortmunder Schwurgerichts sind die Plädoyers für Ende Oktober vorgesehen.

Bei Triberg ist eine 29-Jährige mit ihrem Motorrad gegen die Leitplanke gestoßen. Sie wurde über ihre Maschine geschleudert und schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht.

Nach dem Familiendrama in Winterlingen hat der 49-jährige Angeklagte vor Gericht darüber gesprochen, was ihn im April 2018 dazu getrieben hatte, seine Frau zu erschießen. Seine Tochter wurde bei der Tat ebenfalls verletzt.

Jochen Rogg, Geschäftsführer von Möbel Rogg in Balingen, ist nach einem Motorradunfall im Landkreis Sigmaringen seinen schweren Verletzungen erlegen. Er wurde 61 Jahre alt.

Im Prozess um mafiöse Strukturen unter anderem im Schwarzwald-Baar-Kreis brachte auch der zweite Verhandlungstag in Karlsruhe keine neuen Erkenntnisse: Die Angeklagten hüllen sich weiterhin in Schweigen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.