Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 19. Februar Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
In Freudenstadt standen am Dienstagmorgen die Schulbusse still. Foto: EVG

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Streik bei der Regionalbusverkehr Südwest (RVS): In Freudenstadt und Offenburg haben die Busfahrer am Dienstagmorgen für mehrere Stunden die Arbeit niedergelegt.

Bei Vöhringen ist ein Auto in eine Hauswand gerast. Der Fahrer hatte sein Auto abgestellt und es hatte sich im Anschluss selbstständig gemacht.

Über 150 Menschen haben am Montag bei einer Mahnwache ihre Ablehnung des geplanten Windparks zwischen Bitz und Winterlingen artikuliert.

Keine Heizung, Schimmel, ein kaputtes Dach und kaum Strom: Eine Familie im Horber Wohngebiet Haugenstein leidet unter unmöglichen Zuständen in ihrer Wohnung.

Die AfD fuhr bei der Bundestagswahl 2017 in Nagold das zweitstärkste Ergebnis aller Parteien ein. Jetzt will sie auch bei der Kommunalwahl "ein bisschen Leben in die Bude bringen".

Die Großbaustelle Stuttgart 21 zieht immer noch weite Kreise. Auch der Kreis Rottweil hat schon einiges an Aushub abbekommen.

In Baiersbronn ist ein 77-jähriger Autofahrer frontal gegen eine Hauswand gekracht. Laut Polizei lag bei dem Mann eventuell ein medizinischer Notfall vor.

Ein 54-Jähriger Transporterfahrer ist bei einem Unfall auf der L 391 bei Grosselfingen schwer verletzt worden.

Zwischen Dietingen und Böhringen hat sich eine 86-Jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen überschlagen und leicht verletzt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.