Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 19. August Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

In einer Kuckucksuhrenfabrik in Villingen ist am Montagmorgen gegen acht Uhr ein Brand ausgebrochen. Zuvor kam es zu einer Explosion im Werkstattbereich. Ersten Angaben zufolge wurden zwei Personen leicht verletzt.

Bei einem Unfall zwischen Nordstetten und Villingen sind zwei Menschen verletzt worden.

Ein Mädchen ist auf der Toilette eines Drogeriemarktes in Villingen-Schwenningen von einer explodierenden Deo-Spraydose verletzt worden.

Die Mehrzweckhalle Binsdorf/Erlaheim ist an mehreren Stellen mit Nazi-Symbolen beschmiert worden. Bürgermeister Oliver Schmid betont: "Dafür haben wir kein Verständnis. Die Verwendung von Nazi-Symbolen ist generell niemals akzeptabel."

Wegen Vergewaltigung seiner Ex-Freundin ist ein 23-Jähriger zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Pendler können aufatmen - zumindest vorerst: Die Baustelle samt halbseitiger Sperrung zwischen Schramberg und Schiltach auf Höhe der BBS ist abgebaut worden. Allerdings steht in Kürze die Sanierung einer weiteren Stützmauer an.

Kaum erwarten konnten die Besucher den Auftritt von Wincent Weiss beim Sommer Open Air auf dem Eugen-Bolz-Platz in Rottenburg. Einen Tag darauf rockte Pur den Platz.

Nach Kritik hat der Freizeitpark Tatzmania in Löffingen ein erst kürzlich eröffnetes Fahrgeschäft wieder stillgelegt. Die ausfahrbaren Arme des Karussells "Adlerflug" ähneln drehenden Hakenkreuzen

Der Große Preis beim 63. CHI in Donaueschingen endete mit einer großen Überraschung. Den 22-jährigen US-Boy Lucas Porter war im Stechen um eine Sekunde schneller als sein älterer Bruder Wilton Porter (25). Publikumsliebling Hans-Dieter Dreher konnte seinen Sieg nicht wiederholen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.