Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 15. Januar Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
Drei Flüchtlinge wurden in Oberndorf überfallen. Foto: © pixabay/ PublicDomainPictures

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Drei Flüchtlinge sind in Oberndorf in einer Wohnung in der Erlenstraße bedroht und überfallen worden.

Ulrike S.-H. aus Ludwigsburg wird seit dem 12. Januar vermisst. Hält sie sich vielleicht in der Umgebung von Schönwald auf?

Zahlreiche Kräfte der Polizei sind am Dienstagmorgen in Villingen zu einer Razzia ausgerückt. Informationen unserer Zeitung zufolge dürfte es sich voraussichtlich um einen Einsatz gegen die Drogenkriminalität gehandelt haben.

Tag eins nach dem Erdrutsch in Schramberg: Nach wie vor entlastet die Feuerwehr mit Pumpen den Hang. Nahe der Abbruchkante werden Bäume gefällt.

Aufgrund der Schnee-Situation ist im Kreis Rottweil der Müllabfuhr-Plan durcheinandergeraten. Tonnen wurden tagelang nicht geleert.

Das Landgericht Hechingen hat Anklage gegen einen 40-jährigen Mann aus dem Zollernalbkreis erhoben. Er soll innerhalb von drei Jahren von Privatpersonen insgesamt 800.000 Euro ergaunert haben.

Das Ladensterben im Einzelhandel in Villingen setzt sich fort. Von einem regen Wechsel ist die City innerhalb der Stadtmauern geprägt – aber auch einige Leerstände trüben das Bild.

Die Stadt Albstadt hat ihre Ankündigung vom Freitag, städtische Gebäude wegen hoher Schneelast auf den Dächern zu sperren, wahr gemacht: Fünf Hallen sind bis auf weiteres nicht mehr zugänglich.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.