Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 13. November Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
Bei einem Unfall auf der A 81 bei Rottenburg ist ein Autofahrer schwer verletzt worden. Foto: SDMG

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Nach einem tödlichen Unfall war der Zugverkehr zwischen Oberndorf und Rottweil am Montagmorgen unterbrochen.

Die Missbrauchsvorwürfe gegen einen 33-jährigen Schwimmlehrer weiten sich aus. Bislang haben sich 20 Opfer gemeldet. Der Mann hatte auch in Bad Liebenzell und Bad Herrenalb unterrichtet.

In der Rottweiler Innenstadt ist am Montagmorgen für längere Zeit der Strom ausgefallen. Ursache war ein Kabelfehler.

Wenig überraschend hat Gallus Strobel als einziger zugelassener Kandidat die Bürgermeisterwahlen in Triberg gewonnen.

Heftiger Dauerregen hat in Schiltach und Schramberg die Kinzig anschwellen lassen. Der Pegel blieb aber unter der Hochwassermarke.

Die Urteile im Brandstifter-Prozess von Burladingen sind gefallen: Der Haupttäter muss fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis, ein Mittäter mehr als vier Jahre.

Bei einem Unfall auf der A 81 bei Rottenburg ist ein Autofahrer schwer verletzt worden. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden.

Beim Heimspiel des FC 08 Villingen sorgte ein Großaufgebot der Polizei für geordnete Verhältnisse - Ultras hatten sich angekündigt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading