Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 12. April Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
Der junge Mann, der bei Bisingen mit einem Messer auf seine Mutter eingestochen und sie schwer verletzt hatte, ist nicht schuldfähig. Foto: Maier

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Der junge Mann, der im Januar bei Bisingen mit einem Messer auf seine Mutter eingestochen und sie schwer verletzt hatte, ist nicht schuldfähig. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Hechingen mit.

Nach dem Ausbruch von vier Straftätern aus einer Calwer Einrichtung ist eine politische Diskussion entbrannt. Es geht unter anderem um die Frage, ob die Sicherheitsstandards solcher Kliniken mit Haftanstalten mithalten können.

Vereine aufgepasst: Derzeit sind in der Region Betrüger am Werk, die mit gefälschten E-Mails-Versuchen, sich an Vereinskassen zu bedienen. Die Polizei warnt.

Nach einem Einbruch in das Haus einer 87-jährigen Frau in Horb hat die Polizei die mutmaßlichen Täter über die A 81 gejagt. Sie wurden schließlich bei Sindelfingen festgenommen.

In einer Flüchtlings-Einrichtung in Donaueschingen ist ein 24-jähriger Bewohner auf einen Security-Mitarbeiter losgegangen. Weil sich weitere Bewohner in den Streit einmischten, musste ein Großaufgebot an Polizeikräften anrücken.

Im Kreis Rottweil sind die beliebtesten Sportler des Jahres gewählt worden. Im Rahmen eines großen Ehrungsabends wurden sie ausgezeichnet.

Schock-Zahlen für Horb: Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der jungen Menschen um 16 Prozent abnehmen. Die der Alten verdreifacht sich.

Nach dem öffentlichen Unmut seitens der Balinger Stadtverwaltung und des Gemeinderats darüber, dass Holcim nicht bereit war, über den Plettenberg-Abbau oder die Abgase des Dotternhausener Zementwerks in einer Sitzung des Gremiums Stellung zu nehmen, hat das Unternehmen  nun doch Entgegenkommen signalisiert.

Ein totes und teils ausgeweidetes Schaf ist am Freitag in Mitteltal gefunden worden. Ist der Wolf zurück in Baiersbronn? Ob es sich um einen Riss handelt, lässt sich möglicherweise nicht mehr feststellen. 

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.