Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 5. Dezember Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
Bei einem schweren Unfall zwischen Vöhrenbach und Hammereisenbach (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist ein Auto in ein Fluss gestürzt. Foto: Marc Eich

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Bei einem schweren Unfall zwischen Vöhrenbach und Hammereisenbach (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist ein Auto in ein Fluss gestürzt. Ersthelfer retteten die drei Insassen aus dem Eiswasser.

Bei der Verkaufsnacht in St. Georgen (Schwarzwald-Baar-Kreis) haben Besucher einen Blumentrog als Zuschauertribüne missbrauch und diesen so verwüstet.

Bei einer Party im Marmorwerk wurde harter Alkohol zu Taschengeldpreisen ausgeschenkt. Die Stimmung eskalierte, drei 17-Jährige randalierten so, dass die Polizei anrücken musste.

Rollladen runter – zumindest bis auf Weiteres. Am Nagolder ZOB wurde das Kundencenter zugesperrt, der zuständige Verkehrsbetrieb VBN gibt den Standort auf, arbeitet aber an einer Lösung.

Zwei Einbrecher sind in der Weststadt von Ebingen (Zollernalbkreis) in ein Haus eingebrochen. Zudem sollen sie, so heißt es in der Polizeimeldung, nach weiteren Einbruchsobjekten Ausschau gehalten haben.

Eine 89-jährige Frau ist in ihrem Haus in Bisingen-Steinhofen (Zollernalbkreis) von zwei Männern überfallen und bestohlen worden. Trotz Großeinsatz entkam das Räuber-Duo nach dem brutalen Überfall mit der Beute.

Bei einem Unfall in Deißlingen sind mehrere Personen verletzt worden. Ein Bus war mit einem Abschleppwagen zusammengestoßen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 80.000 Euro.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading