Rund 1900 geladene Gäste erlebten die Trauung von Prinz William und Kate Middleton am 29.4.2011 live in Westminster Abbey mit, darunter das Ehepaar Beckham, der britische Premierminister David Cameron, aber auch Mitglieder internationaler Königshäuser. Foto: AFP/DAVE THOMPSON

Vor zehn Jahren gaben sich Prinz William und seine Freundin Kate Middleton das Ja-Wort. Unsere Redakteurin Simone Höhn war vor Ort in London. Lesen Sie hier ihre damalige Reportage über das Großereignis.

London/Stuttgart - Und auf einmal rauschen nur noch die Brunnenfontänen am Trafalgar Square. Kein Gemurmel mehr, kein kollektives „Aaaah“ oder „Oooh“ – je nachdem,welcher hochkarätige Gast in die Westminster Abbey eintritt. Jetzt sind alle vor der Großleinwand verstummt. 20 000 Menschen schweigen, als Kate Middleton an der Seite ihres Vaters in Richtung Altar schreitet. Es ist eine andächtige Stille, ein paar Tränen kullern über die Wangen ergebener Fans, die ihrer Zuneigung zum Brautpaar in allen Formen und Farben Ausdruck verleihen. Kronen und Diademe – die aus den Souvenirshops oder selbst gebastelte –, Brautschleier, Hüte, und vor allem britische Flaggen und Fähnchen, so weit das Auge reicht.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: