Wurden für ihren Einsatz und ihre Treue geehrt (von links): Michael Trensel und Helena Lenz (beide jeweils 20 Jahre), Susen Goldau (15 Jahre), ManuelaGezer (25 Jahre), Barbara Trensel (45 Jahre) und Katharina Tolenare (25 Jahre). Foto: Decoux

Von Bränden in Seniorenheimen bis hin zur Bluttat an der Offenburger Waldbachschule: Der DRK-Ortsverband Rust war auch 2023 für die Menschen der Ortenau aktiv. Damit das auch in Zukunft so bleibt, wurde der Vorstand nun in jüngere Hände gegeben.

In nur 50 Minuten hat der DRK-Ortsverein Rust seine Generalversammlung abgehalten und den kompletten Vorstand verjüngt. Sascha Koffer übernimmt demnach das Amt des neuen Vorsitzenden und tritt somit in die Nachfolge von Bürgermeister Kai-Achim Klare, der den Verein zehn Jahre führte. Klare war bei der Versammlung verhindert. Sein Stellvertreter Karl-Heinz Debacher verlas seinen umfangreichen Tätigkeitsbericht und dankte den Aktiven für ihren geleisteten Einsatz.