Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

RTL-Spektakel Die ersten Tage im Dschungelcamp

Von
Name: Thomas Rupprath (links)

Alter: 33 Jahre

Fazit der ersten Tage: Hat er mal was gesagt? Ach ja, einmal hat er "Scheiße!" gerufen. Und sonst? Thomas Rupprath ist selten im RTL-Bild, bei den Camp-Insassen, dem Moderatoren-Duo Bach/Zietlow und den Zuschauern spielt er bislang keine Rolle. Allerdings: Seinen nackten Oberkörper schaut man sich schon gerne an.

Dschungelkönig-Siegchance: 5 Prozent. RTL hat bei ihm auf die Figur gesetzt, das ist klar. Dass er allerdings so wenig redet, konnte ja keiner ahnen.

Foto: RTL

Stuttgart - Der Fernsehsender RTL freut sich über starke Einschaltquoten (7,28 Millionen), die Zuschauer freuen sich über sinnfreie Dialoge, Heulattacken und ekelhafte Dschungelprüfungen. Die Sendung "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" erfüllt auch in der 2011er-Auflage wieder alle Erwartungen.

Elf mehr oder weniger prominente Menschen ziehen sich in Australien physisch und psychisch nackt aus, das erste erotische Geknistere hat es wie die ersten Streitigkeiten in dem sonderbaren Camp bereits gegeben.

Wir ziehen eine kleine Bilanz der ersten Tage und wagen eine Prognose zu den Dschungelkönig-Siegchanchen der Kandidaten.
Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.