Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Zwölfjähriger bei Unfall schwer verletzt

Von
Ein zwölfjähriger Junge ist bei einem Unfall schwer verletzt worden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Rottweil - Ein zwölfjähriger Junge ist am Dienstagnachmittag gegen 13.15 Uhr beim Überqueren der Brugger Straße von einem Mercedes erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, war eine 28-jährige Autofahrerin auf der Ortsstraße Via L’Aquila talwärts in Richtung Brugger Straße unterwegs. Sie beabsichtigte, nach links abzubiegen. Nachdem ein entgegenkommendes Fahrzeug angehalten hatte, lief der Zwölfjährige laut Polizeimitteilung hinter dem haltenden Fahrzeug vorbei, lief weiter über eine Grünfläche und überquerte anschließend die Brugger Straße. Dort wurde er von dem auf die Brugger Straße einfahrenden Mercedes der 28-Jährigen erfasst. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Rettungswagen ins Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert.

Bei Sachschaden blieb es glücklicherweise bei einem weiteren Unfall in der Königstraße. 7000 Euro Schaden, zwei demolierte Fahrzeuge sowie eine beschädigte Straßenlaterne lautet die Bilanz des Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag gegen 16.10 Uhr auf der Königsstraße, an der Einmündung Marienstraße, ereignet hat. Ein 31-jähriger Autofahrer war mit einem Renault Twingo von der Marienstraße nach links auf die Königsstraße eingebogen und dabei mit einem vorfahrtsberechtigten VW Golf zusammengestoßen, teilt die Polizei mit. Der VW Golf wurde durch die Wucht der Kollision nach rechts abgewiesen, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Glücklicherweise blieben alle Fahrzeuginsassen unverletzt.

Eine Windböe war wohl die Ursache eines Vorfalls am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr auf der Stadionstraße. Als eine Frau vor der Bäckerei Storz aus ihrem Fahrzeug aussteigen wollte und sie dazu die Autotür öffnete, wurde ihr die Tür durch eine plötzlich auftretende Windböe aus der Hand gerissen.

Polizei sucht "braunes, rundliches" Fahrzeug

Die Autotür schlug in der Folge gegen den Außenspiegel eines daneben abgestellten Fahrzeugs, so die Polizei. Die Autofahrerin nahm den betroffenen Außenspiegel in Augenschein und konnte keinen Schaden feststellen. Allerdings meldete sie den Sachverhalt vorsorglich der Polizei. Zur abschließenden Klärung suchen die Beamten nun das möglicherweise beschädigte Fahrzeug. Dabei handelt es sich um ein "dunkelbraunes, rundliches" Fahrzeug, so die Beschreibung. Dieses stand links vom Eingang zur Bäckerei in der Stadionstraße auf einer Parkfläche. Hinweise nimmt das Polizeirevier Rottweil, Telefon 0741/47 70, entgegen.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.