(bm). Die Saison 2015 gestaltete sich für Valentin Schneider vom TSV Rottweil nicht einfach. In der Vorbereitung auf die U18-Meisterschaften von Baden-Württemberg zog er sich eine Prellung in der Ferse zu. Das ist bei Dreispringern ein entscheidendes Handicap. Der junge Athlet biss die Zähne zusammen und wurde nach seinen tollen Ergebnissen bei den baden-württembergischen und süddeutschen Meisterschaften (wir haben berichtet) sowie bei der DM der U18 in Jena Vizemeister. Dabei durfte Valentin Schneider nach seinem ersten Satz, der mit 14,18m auch der weiteste war auf mehr hoffen. Doch so sehr er sich mühte, es gelang an diesem Tag noch nicht die 25 Zentimeter zu überbrücken, die zum Titel gereicht hätte. Mit Platz zwei durfte Trainer Leo Müller und auch der noch junge Athlet aus Irslingen überaus zufrieden sein.