Werkstattleiter Robert Bühler (rechts) und Projektteilnehmer der Vinzenz-Werkstätten mit ihren Kunstwerken Foto: Rainer Pfautsch Foto: Schwarzwälder Bote

VvP: Kreativprojekt der Werkstätten

Rottweil. "Zu schön, um sich daraufzusetzen!" heißt eine Ausstellung, die vom 10. Oktober bis zum 7. Dezember im Kapuziner in Rottweil zu sehen ist. Organisiert wird diese Ausstellung, bei der Beschäftigte der Vinzenz-Werkstätten kunstvoll gestaltete Stühle präsentieren, vom Inklusionsprojekt GIEB im Landkreis Rottweil.

Neun Beschäftigte der Vinzenz-Werkstätten des Vinzenz-von-Paul-Hospitals haben die Holzstühle im Rahmen eines Kreativ-Projekts gestaltet. Sie sollten die Möglichkeit bekommen, sich einmal anders und kreativ auszudrücken. Was beschäftigt mich gerade? Welche Wünsche habe ich? Aber auch handwerkliche Fähigkeiten oder das Organisationsvermögen sollten gefördert werden. Da von den Teilnehmern der Wunsch bestand, dreidimensional tätig zu werden, entwickelte sich die Idee, Holzstühle zu gestalten.

Die Vernissage der Ausstellung findet am Donnerstag, 10. Oktober (Welttag der seelischen Gesundheit), um 16 Uhr im Kapuziner in Rottweil statt. Im Anschluss an die Vernissage wird Ales Svetlik, Chefarzt des Zentrums für Abhängigkeitserkrankungen am Vinzenz-von-Paul-Hospital, einen Vortrag über "Stigmatisierung und Selbstbestimmung im Kontext von Suchtkrankheiten" halten.  Die Ausstellung kann während der regulären Öffnungszeiten des Kapuziners besichtigt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: