Doppel der Herren 60 des TC Oberndorf spielen ihre Klasse aus / Damen gewinnen in Frittlingen 5:3

(pwo). Die vierte Spielrunde schlossen die Teams des TC Oberndorf mit einer überwiegend positiven Bilanz ab. Die Damen, Damen 50 und Herren 50 fuhren Siege ein, die Herren 60, die ihr letztes Spiel absolvierten, und Herren I verloren allerdings.

Damen50 Staffelliga: TA TSV Göllsdorf – TC Oberndorf 3:5. Gegen das Göllsdorfer Team kamen die Gäste zu einem sicheren Sieg. Edith Vogt (6:4/6:1), Anita Wolf (6:3/6:1) und Angelika Hörl (6:3/6:4) beherrschten jeweils ihre Gegnerinnen, Ursula Jauker unterlag nach hartem Kampf im Match-Tie-Break mit 0:6/6:4/7:10. Vogt/Wolf stellten mit ihrem Erfolg (6:2/6:3) den Gesamtsieg sicher, an dem die Niederlage von Hörl/Jauker (4:6/4:6) nichts mehr änderte. Damen Staffelliga TC Frittlingen – TC Oberndorf 3:5. Die TCO-Damen sind wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Edith Vogt musste sich zwar an Position eins mit 2:6/4:6 ihrer starken Gegnerin beugen, Julia Vogt (6:3/6:1), Franziska Kieninger (7:5/6:1) und Sofie Weiss (6:1/6:1) sorgten aber mit ihren sicheren Siegen nach den Einzeln für einen beruhigenden 3:1-Zwischenstand. Kieninger/Weiss (6:2/6:2) erspielten sich den notwendigen Sieg im Doppel, Vogt/Vogt verloren 2:6/4:6. Damit haben die TCO-Damen den dritten Tabellenplatz sicher. Herren Bezirksklasse 1 TC Trillfingen – TC Oberndorf 7:2. Bei der Herren des TCO läuft es derzeit alles andere als rund. Zwar kehrten zwei Stammspieler ins Team zurück. Diesen merkte man aber die fehlende Spielpraxis deutlich an. Außerdem fehlten erneut zwei Akteure. Michael Wolf lieferte seinem starken Gegner erneut einen harten Kampf, unterlag aber mit 1:6/6:4/10:5. Da Tilmann Weiss (1:6/2:6), Timo Polte (1:6/5:7) und der junge Thomas Missel (2:6/3:6) bei Siegen von Bastian Bippus (4:6/6:1/10:0) sowie Markus Jauker (7:5/6:4) verloren, lag Oberndorf nach den Einzeln einmal mehr mit 2:4 hinten. Nach dem Motto "alles oder nichts" rissen die Oberndorfer ihre eingespielten Doppel auseinander, Wolf/Bippus (4:6/0:6), Weiss/Missel (2:6/2:6) und Polte/Jauker (1:6/0:6) standen dann aber auf verlorenem Posten. Herren50 Staffelliga TC Oberndorf – SPG Baiersbronn/Klostereichenbach. Die Oberndorfer bewiesen diesmal Nervenstärke, holten sich drei Einzelsiege jeweils im Match-Tie-Break. Wolfgang Schittenhelm (6:7/6:3/10:7), Hubert Jauker (5:7/6:2/10:4) und Ralf Seeger (1:6/6:3/10:0) kamen zwar jeweils schwer in die Gänge, spielten am Schluss aber ihre gute Kondition aus. Johannes Missel unterlag mit 2:6/2:6. Tomas Kieninger/Jauker (6:1/6:0) und Schittenhelm/Seeger (6:1/6:0) ließen aber nichts mehr anbrennen Herren60 Bezirksoberliga SPG Hartheim/Meßstetten – TC Oberndorf 5:4. Das TCO-Team kämpfte in seinem letzten Rundenspiel etwas unglücklich. Waldemar Weiss (6:1/6:0) und Gerhard Mutschler (6:1/6:1) dominierten ihre Gegner zwar klar. Claus Elsässer (5:7/1:6), Axel Giebe (6:3/3:6/4:10), Rolf Biedermann (4:6/7:6/8:10) und Peter Wolf (2:6/4:6) unterlagen aber nach hartem Kampf. Die Hoffnung der Oberndorfer, alle drei Doppel zu gewinnen erfüllte sich aber nicht. Wieland Vogt/Mutschler (6:1/7:5) sowie Elsässer /Wolf (6:4/6:0) holten sichere Siege, Weiss/Peter Hörl (1:6/4:6) mussten aber die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen. Die Herren60 des TCO beenden die Runde mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen. Sie liegen vor erst auf dem dritten Tabellenplatz, können aber noch auf den zweiten Platz vorrücken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: