Ralf Broß (links) und Fachbereichsleiter Marco Schaffert gratulieren der neuen VHS-Leiterin Anja Rudolf. Foto: Stadt Rottweil

Volkshochschule: Personalausschuss der Stadt wählt Anja Rudolf und

Von Patrick Nädele

Rottweil. Zwei wichtige Personalentscheidungen mit Außenwirkung hat die Stadtverwaltung Rottweil am Freitag bekannt gegeben. Anja Rudolf wird die neue Volkshochschulleiterin in Rottweil. Und Johannes Nikol wird neuer Leiter der Stadtkapelle.

Anja Rudolf soll im Januar ihre Stelle bei der VHS antreten und damit Nachfolgerin von Andreas Frankenhauser werden, der Rottweil Ende März verlassen hat. Interimsweise wird die Einrichtung von Eva Schumacher geleitet.

Rudolf ist 1968 in Bonn geboren und lebt in Villingen-Schwenningen. Seit 2007 ist sie Leiterin des Fachbereichs Kunst, Kultur und Kreatives Gestalten der VHS Tuttlingen. Sie studierte in Bonn und in Wien im Hauptfach Kunstgeschichte, im Nebenfach Archäologie, Philosophie und Städtebau.

Nach dem Magisterabschluss promovierte sie im Jahr 2000. Neben ihrer aktuellen Tätigkeit an der VHS Tuttlingen ist Rudolf der Mitteilung zufolge vielfältig engagiert. Unter anderem wirkt sie als freie Journalistin. 2005 gründete sie "Kunst*Vermittlung*Konzeption" und widmete sich damit inklusiven und integrativen Vermittlungsprojekten, Kunstausstellungen oder der Inventarisierung von Sammlungen und Nachlässen. Dazu gehören regelmäßig Publikationen, Führungen und Einführungen. 2019 gründete sie "Die kleine Kulturschmiede" für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Unter anderem war Rudolf für das Wallraf­-Richartz-Museum in Köln, für das Franziskanermuseum und die städtische Galerie Villingen-Schwenningen sowie das Deutsche Uhrenmuseum Furtwangen tätig.

Auf die Stellenausschreibuung für die VHS Rottweil hatten sich 27 Bewerber gemeldet. Der Personalausschuss des Rottweiler Gemeinderats entschied sich für Anja Rudolf. Oberbürgermeister Ralf Broß und Kultur-Fachbereichsleiter Marco Schaffert freuen sich über diese Entscheidung. Anja Rudolf habe mit einer Vielzahl an neuen Ideen gepunktet und könne eine umfangreiche Vorerfahrung im VHS-Wesen, wie auch im kunstgeschichtlichen Bereich vorweisen, erläutert Broß die Entscheidung. Die älteste Stadt Baden-Württembergs mit ihrem reichen historischen Erbe biete für die engagierte Kunsthistorikerin ideale Voraussetzungen für ein spannendes VHS-Programm. Und auch für das Seniorenreferat habe sie schon eine ganze Reihe an Ideen.

Johannes Nikol wird ab 1. September die Leitung der Stadtkapelle und des Jugendblasorchesters Rottweil übernehmen. Zudem übernimmt er die Fachgruppe Bläserschule der Stadtkapelle, die ab September erstmals unter dem organisatorischen Dach der Musikschule geführt wird.

Nikol wurde 1974 geboren. Bereits als Siebenjähriger bekam er Klavierunterricht. Es folgten mit den Jahren Orgel- und Posaunenunterricht. 1989 übernahm er als 15-Jähriger von seinem Vater die Organistenstelle in Deilingen. Drei Jahre später wurde ihm das Dirigat des katholischen Kirchenchors Deilingen anvertraut, den er bis heute leitet.

Zu den weiteren Stationen seiner musikalischen Entwicklung gehören neben Gründung und Leitung des Jugendchores Deilingen die Leitung von mehreren Männerchören und eine externe C-Ausbildung an der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg sowie das Studium an der Musikhochschule Köln mit Hauptfach Posaune und dem Abschluss zum Diplom-Musikpädagogen. Seit 1999 ist Nikol selbständiger Instrumentallehrer und Dirigent des Musikvereins Deilingen. Aber auch als Dirigent weiterer Ensembles hat er sich einen Namen gemacht. Seit Januar 2018 leitet er die Junge Bläserphilharmonie Zollernalb. "2013/ 2014 war er musikalischer Leiter des Auswahlorchesters Windphonics. Daher ist er auch in Rottweiler für seine ausgezeichnete musikalische bereits Arbeit bekannt", so Marco Schaffert, Leiter des Fachbereichs Kultur, Jugend und Sport.

Auf die Ausschreibung der Leitung für die Stadtkapelle hatten sich 13 Musiker beworben. Johannes Nikol wurde nach einem Probedirigat und nach -unterrichten von der Stadtkapelle, Gemeinderatsmitgliedern, der Musikschulleitung und Vertretern der Stadtverwaltung ausgewählt. Sein Vorgänger Clemens Berger wurde Leiter der Kunst- und Musikschule Donaueschingen und hat Rottweil bereits Ende September verlassen. Julian König übernahm daraufhin die Stadtkapelle und die Bläserschule interimsweise.

BILDTEXT: Johannes Nikol wird neuer Leiter der Stadtkapelle Rottweil (Foto: Ralf Graner Photodesign).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: