Der Rottweiler Tafelladen gibt die Tüten ab morgen an Bedürftige aus. Foto: Gaus Foto: Schwarzwälder Bote

Soziales: Tafelladen ab Dienstag offen

Aufgrund der weniger werdenden Lebensmittelspenden und um die Mitarbeiter zu schützen, hatte der Rottweiler Tafelladen Ende März seine Pforten vorerst geschlossen. Am Dienstag werden sie nun wieder geöffnet.

Rottweil. Aufgrund der Corona-Situation habe man sich nun überlegt, wie man die Bedürftigen dennoch erreichen und versorgen könne, berichtet Dieter Gaus, Leiter Soziale Dienste beim DRK-Kreisverband. "Der Bedarf ist ja durchaus da", betont Gaus mit Blick auf vielerlei andere Hilfsinitiativen, die sich in den vergangenen Tagen entwickelt hätten.

Und so habe man sich entschieden, den Laden ab dem morgigen Dienstag wieder zu öffnen. Allerdings sei der Ablauf anders als sonst. "Wir können die Menschen ja nicht in den Laden lassen, deswegen haben wir uns überlegt, die Lebensmittel in Tüten auszugeben", erklärt Gaus das Prozedere. "Wir verschenken die Tüten mit Grundnahrungsmitteln." Es werde aber dennoch überprüft, ob die Leute bedürftig sind.

Wer möchte, könne den Tafelladen unterstützen. "Entweder kann man beim Culinara für fünf Euro eine Warentüte kaufen, die uns zur Verfügung gestellt wird, oder es gibt die Möglichkeit, Geld zu spenden", sagt Dieter Gaus. Die Tüten würden so lange ausgegeben, bis der Laden wieder regulär öffnen könne.

Der Tafelladen ist dienstags von 15.30 bis 17 Uhr, donnerstags von 15.30 bis 17 Uhr und freitags von 14 bis 15.30 Uhr geöffnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: